Mittwoch, 26. Mai 2010

Im brandenburgischen Lande...

...fand ich heute morgen diese Liebesbotschaft in großen Lettern an
altem Haus.
Je mehr Jahre ins Land gehen, umso weniger albern finde ich derartige
Bezeichnungen, wie Mäuschen. Ja sicher, es gibt Grenzen des guten
Geschmacks und es darf gern ein Stück weit mit einer etwas
persönlicheren Note versehen sein, jedoch besser ein Mäuschen sein,
als in gar niemandens Herzen und Hirnwindungen herumzutoben.

Die KiKa

Kommentare:

Miri hat gesagt…

Pupsehäschen!

Mir geht's gut. Außer dass es schon wieder nur regnet. Wann auch immer ich heute draußen war, wurde ich pittschepatschenass - trotz Schirmchen. :( Pöhöh!

Und: KiKa?????

Ich hoffe, Du kommst bald zuhause an. :)

Dotti hat gesagt…

Welch' schöne, weise Worte, liebe Jana.

Was ist denn bloß los mit deinem Hundetier? Schlimmes? Das, was Verlust bedeutet? Oh je. Und ich wie der Elefant im... Verzeih!

Miri hat gesagt…

Däumchen waren gedrückt - hat's geholfen. :)

Du hättest mir ja in der Tat irgendeinen Beruhigungshammer verschreiben können, Frau Doktor.

Miri hat gesagt…

"Omma's Vase" ist vom Flohmarkt. Ich MUSSTE sie haben. Und die Nelken, die man auch als Wessi-Kind toll finden kann, öffnen jetzt so langsam eine Blüte nach der anderen.

Willste vielleicht auch noch Carrerabahn spielen? Ich darf nie Michael Schumacher sein, wenn der Mann mitspielt, aber jetzt ist er gerade joggen und ich drehe eine Ferrari-Runde nach der anderen statt an meinem Referat zu arbeiten.

Miri hat gesagt…

Ahso. Vergessen: Dein neuer Header is hübsch. :)