Dienstag, 31. August 2010

Es gibt so Tage...

mit Begegnungen da werde ich ganz grün und blau vor Neid, weil ich
möglicherweise zu sehr gefangen bin in Strukturen, welche an mir
ziehen und zerren und dem
Kopf die Luft zum Atmen und freien Studieren nehmen. Dann möcht ich
nur zu gern mein Ränzlein schnüren, mich auf den Weg machen und dabei
ein, zwei Sinnfragen stellen und bedenken.

Kommentare:

Dana Li hat gesagt…

Da hast Du so recht, so recht...

Tagwort//Tagbild hat gesagt…

@ dana li: es schlagen einfach zu viele herzen in meiner brust und da ist eine ganz schön tiefe sehnsucht nach mehr und meer und freiheit und denken! obs nen kompromiss geben kann?...vielleicht gehörts ja auch zur grundstimmung und muss als solche hingenommen werden..

Miri hat gesagt…

Wenn Du dein Ränzlein schnürst, die Arbeit schwänzt und dich auf den Weg zu Vitra machst, sag bescheid - ich springe 200km vor dem Ziel auf!

Miri hat gesagt…

Vielen Dank.
Das Dinkelmaus-Kissen habe ich beim letztjährigen Weihnachtsbasar im Altenheim erstanden. Da gibt es gar nicht mal sooo schlechte Dinge. :)

Dotti hat gesagt…

Liebe Jana, ich bin ganz bei dir. Die kleinen Alltagfluchten müssen dann und wann einfach sein!

fröken lila hat gesagt…

oh ja. da kann ich gut mitfühlen. manchmal fehlt die luft zum atmen im alltag.

rocksi7 hat gesagt…

genau so sieht es in Bebensee aus!
und die Kühe sind die gleichen!