Montag, 10. Februar 2014

Nimm Dir Zeit

....und genieße Die 9 Monate, soweit es nur irgend geht. Ob alleinstehend oder als Paar, es ändert sich so vieles und etwas, von dem wirklich sehr wenig übrig bleibt ist, Zeit zu zweit oder Zeit allein. Und das habe ich irgendwie immer geglaubt, wenn es mir erfahrene Mamis berichteten. Dabei macht mich das nicht traurig, aber gelegentlich sehne ich mich nach etwas mehr Zeit ganz für mich, etwas mehr Zeit ganz für uns als Paar und das auch wenn wir unendlich liebende Eltern sind und es lieben, Eltern zu sein.
Obwohl ich mit einer Pause bereits vor Beginn des Mutterschutzes haderte, da ich gern arbeite und das Gefühl bekam, ich sei nun weniger "nützlich", konnte ich nach einer Weile der Eingewöhnung dem Ganzen dann doch etwas abgewöhnen. Immerhin konnte ich somit den Sommer Zuhause verbringen, lesen, Serien schauen, träumen, mir Gedanken machen, viel nützliches und manch unnützes, aber schönes fürs Kindlein erwerben. Der Papa in spe und ich unternahmen viel mehr, als sonst schon, zusammen. Es gab haufenweise Kinodates, Essensverabredungen, stundenlanges Geschwatze darüber, was uns erwarten würde, gemeinsame Zeit bei Kontrollterminen bei meiner Gynäkologin, es wurde 1000 und ein 1 Bauchfoto gemacht, Pläne geschmiedet, wie es mit unserer Vorstellung vom Leben weitergehen würde, wir haben uns großartig immer wieder darin bestärkt, dass wir alles schon richtig machen würden und sind bei all dem weiter zusammengewachsen.

Sommer 2011